Aktuelles Allgemeine Hinweise Buch des Monats

Buch des Monats Mai 2022

Anu und Friedbert Stohner:

Erkki, der kleine Elch

Auf sie mit Geweih!

Mit Bildern von Katja Gehrmann,

Sauerländer Verlag 2019, 6 – 10 Jahre, 128 Seiten

Erkki, der kleine Elch, lebt in Finnland im Wald des Tausend-Seen-Landes. Eigentlich geht es ihm gut, aber wenn ihm bewusst wird, dass er nicht so groß und stark ist wie seine Brüder, lässt er schon mal die Schaufeln hängen. Da ist es gut, den vergnügten Hasen Lasse als Freund zu haben. Der kann nicht verstehen, was am Kleinsein so schlimm sein soll und macht komische Faxen um Erkki aufzumuntern und bei Laune zu halten.

In einer Herbstnacht breitet sich Angst unter den Waldtieren aus. Hinter den kahlen Bergen hört man ein schauriges Geheul. Es kommt von den fiesen Wölfen, die sich scheinbar auf den Weg gemacht haben, um einen Angriff zu starten. Wieder einmal wollen sie die Herrschaft im Wald übernehmen. Beunruhigt versammeln sich alle Tiere auf der großen Lichtung. Unter dem Vorsitz der klugen Eule Elsa beraten sie, wie sie am besten den Angriff ihrer Feinde abwehren können. Zunächst sollen die Füchse die Wölfe ausspionieren. Dann werden sich ihnen die Waldbewohner in einem Halbkreis entgegenstellen und sie sich vorknöpfen. Bären und Elche, die Starken also, in vorderster Front.  Zuvor will die Eule in der Nacht nach möglichen Hinweisen suchen. Als sie auf einer hohen Fichte rastet, leuchten ihr aus dem Unterholz schmale, gelbe Schlitze entgegen: Wolfsaugen! Die Feinde sind also schon da, ruhen sich aus und sammeln Kräfte für den Angriff.

Während sich nun alle Waldtiere darauf vorbereiten, ihren Platz für den Kampf einzunehmen, sei es auch in der hintersten Reihe, verweigert sich Erkki. Weil er als kleiner Elch immer übersehen wird und man ihn deshalb zum Kampf an vorderster Front nicht zulässt, will er allein die Gegenwehr in die Hand nehmen. Fassungslos hört Lasse, dass sein Freund losgehen will, um den Wölfen zu sagen, sie sollen „verduften“, „sonst gibt`s Saures.“ Diese Strategie hält er für untauglich, aber als guter Freund will er Erkki nicht im Stich lassen. Mutig begibt er sich mit ihm in das aufregende Abenteuer, nicht ahnend, dass er den Kampf gegen die Wölfe als „Zauberhase“ bestehen wird.

Erkki und Lasse sind mutige „kleine“ Helden, die mit List und Einfallsreichtum ein Problem lösen und eine Bedrohung abwenden. Mit einem Schmunzeln verfolgt man ihre kreativen Ideen und humorvollen Dialoge. Als allwissende Erzähler heben die Autoren besonders das Empfinden der beiden Freunde hervor. Sie schreiben kindgerecht und unterteilen mit Überschriften das Buch in kurze Kapitel. Schriftgröße und Zeilenabstand sind dem Stand von Erstlesern angepasst. Wegen der zahlreichen Dialoge eignet sich der Text bestimmt sehr gut zum Vorlesen.

Katja Gehrmann illustriert die Tierwelt farbig mit großen Augen und gibt sie freundlich wieder. Besonders eingefärbte ganze Buchseiten sind malerisch gestaltet und erzeugen einen schönen Eindruck von der Landschaft. In den Text sind zahlreiche situationsbezogene, kleinere Illustrationen eingestreut. Jeder Kapitelüberschrift ist ein Leitbild vorangestellt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen