Buch des Monats November 2015

Codewort Risiko, Die goldene Stadt im Dschungel/ Kampf im ewigen  Eis

von Fabian Schiller und Frank M. Reifenberg  511KMYOZ2eL._SX349_BO1,204,203,200_
Thienemann-Verlag 2013, 189 S.
Lesealter ab 8 Jahren

Das vorliegende Buch entstammt einer Reihe, in der jeweils in einem Doppelband immer andere Helden Gegenstand der Erzählung sind.
Es ist die ideale Lektüre für Jungen, die man zum Lesen überreden muss. Die typischen Abenteuergeschichten sind spannend erzählt, groß gedruckt und bestimmt schon für Zweitklässler lesbar.
Mit 7 bis 8 Seiten ist ein Kapitel schnell bewältigt, zumal dies von Thilo Krapp jedes Mal reichhaltig handlungsbezogen bebildert ist. Im Anschluss folgt eine INFO-Box, die auf die erzählte Handlung abgestimmt Fachwissen in Form eines Sachtextes anbietet. Weiterhin sorgt ein bildhaftes Rätsel für Entspannung.
Bei so viel Leseanreizen versteht es sich fast von selbst, dass sich dieses Buch im Antolin-Programm zur Leseförderung befindet.

Zu den Abenteuern:
Die Eltern von Ron und Tom erforschen in Mexiko Maya-Ruinen. Weil sie ihren Söhnen derweil kaum Aufmerksamkeit schenken, brechen die beiden eines Morgens eigenmächtig zu einer Urwaldexpedition auf. Infolge eines Erdbebens geraten die Jungen in einen unterirdischen Tempel und sind sich sicher: Hier, an dieser Stelle ist der Goldschatz der Maya verborgen. Doch da stellt sich ihnen ein Schatzjäger in den Weg . …
Der Inuit-Junge Nanuk schleicht sich heimlich vor Sonnenaufgang aus dem Haus um – begleitet von seinem Freund Noodles und drei Schlittenhunden – endlich allein auf Robbenjagd zu gehen. Seine Mutter hat ihm dies bisher beharrlich verweigert. Nanuks eigentlicher Plan besteht aber darin, einen Eisbären, das gefährlichste Raubtier der Arktis, zu erlegen, dem er seinen Namen verdankt. Unverhofft steht er ihm unbewaffnet gegenüber. Wie soll er sich retten? …

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this page