Buch des Monats Januar 2016

Anja Fröhlich: Lou und Rokko und das Katzenchaos 

Illustrationen: Nina Hämmerle

Dressler Verlag 2014,   Lesealter: 9 – 11 Jahre

9783791529189

Der Einstieg in die Geschichte entbehrt nicht einer gewissen Dramatik. Die Mutter der zehnjährigen Lou und ihres zwei Jahre jüngeren Bruders Rokko ist in Afrika verschollen. Sie war dort als Löwenforscherin unterwegs. Für den Vater der Kinder steht fest, er muss dort hinreisen um bei der Suche nach seiner Frau zu helfen. Seine Kinder bringt er bei der wenig „tantentauglichen“ Sandra unter, die mit ihren einjährigen Zwillingen Phil und Bill, den monströs dicken Katern Wladimir und Vitali sowie ihren Legehennen (Sie leben im Ladenlokal ihres Wandschrankhauses.) ernsthaft überfordert ist.
So bleibt den Geschwistern nichts weiter übrig, als in das Chaos einzutauchen, sich als Zwillings- und Katzenbetreuer nützlich zu machen und sich schließlich auf die Bekanntschaft einiger schräger Vögel des Viertels einzulassen; als da wären der kleinwüchsige Rapper Funtast und seine Freunde Locko-Mo und Dreirad. Die werden sich ihnen bald als Hilfe erweisen, denn etwas Schreckliches passiert: Die Zwillinge verschwinden wie vom Erdboden!
Für Lou und Rokko steht außer Frage, dass sie die Ermittlungen selbst in die Hand nehmen. Dabei tritt ihre Sehnsucht nach den Eltern in den Hintergrund und sie beide finden zu einer neuen Beziehung, weil Rokko mit seinen Handlungen über sich hinauswächst und Lous vermeintliche Überlegenheit verblassen lässt.
Die spannenden Nachforschungen stellen sich oft als überzogene Handlungen heraus, sind aber so witzig, ideenreich und voller Überraschungen, dass Kinder sie nicht in Frage stellen und sich dem Lesespaß hingeben werden.
Der Text ist leicht geschrieben und in 21 Kapitel unterteilt, die Nina Hämmerle humorvoll mit ihren Zeichnungen illustriert hat. Besonders gelungen ist ihr das Buch-Cover, das einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Wahnsinn liefert.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this page